Brüchige und verfärbte Nägel? Ursachen und richtige Nagelpflege

Die Nägel an Füßen und an den Händen erfahren oftmals keine besondere Aufmerksamkeit. Das gilt gerade bei Männern. Verfärbungen bei den Nägeln, Einwachsen, brüchige, splitternde oder sich rillen bildende Nägel können dann die Folge sein. Für diese Umstände gibt es zahlreiche Auslöser, so zum Beispiel Nagelpilz. Damit es soweit überhaupt gar nicht kommt, sollte man seine Nägel einer regelmäßigen Pflege unterziehen. Bei dieser Nagelpflege muss man ein paar Punkte beachten, denn sonst kann diese schnell sinnlos sein.

Das versteht man unter Nagelpilz

Unter einem Nagel kann sich nicht nur gut Schmutz versammeln, sondern es ist auch ein Ort für Wärme und Feuchtigkeit. Diese drei Faktoren können für die Bildung von einem Nagelpilz verantwortlich sein. Und ist man erst mal von einem Nagelpilz betroffen, so ist das nicht nur nicht schön, sondern man bekommt ihn auch nicht mehr so leicht weg. Einen Nagelpilz kann man leicht durch die gelbliche Verfärbung vom Nagel, aber auch die leichte Brüchigkeit vom Nagel erkennen. Grundsätzlich muss man wissen, ein Nagel, egal ob Fuß- oder Nagel an der Hand ist in mehreren Schichten aufgebaut, wenngleich man das mit dem bloßen Auge nicht erkennen kann. Ist vom Nagelpilz betroffen, so muss man dieses behandeln. Unbehandelt würde sonst nämlich ein Nagelpilz zum Verlust vom Nagel oder im schlimmsten Fall auch zu einer Infektion führen. Aus diesem Grund sollte man auch einen Arzt aufsuchen und sich hier beraten und behandeln lassen. Die Behandlung ist hierbei keine Sache die von heute auf morgen funktioniert, vielmehr ist hier Geduld gefragt. Je nach Ausprägung vom Nagelpilz, erfolgt die Behandlung mittels Cremes und Nagellack. Letzteres hat die Aufgabe, die Brüchigkeit vom Nagel zu begrenzen. Für die Brüchigkeit von einem Nagel kann es aber auch andere Ursachen geben, so zum Beispiel ein Mangel an notwendigen Vitaminen oder aber eine Störung der Schilddrüse. Nägel können aber auch anderweitig geschädigt werden, so zum Beispiel durch zu starkes reinigen. Auf Dauer kann dieses zu brüchigen Nägeln führen, Vorbeugen kann man hier mittels Cremes. Generell sollte man beim Reinigen seiner Nägel auch aufpassen, damit man das Nagelbett nicht verletzt. Aus diesem Grund sollten beim Reinigen vor allem weiche Reinigungsmittel, wie zum Beispiel eine Bürste verwenden.

So schneidet man richtig seine Nägel

Damit Nägel nicht einwachsen oder aus Reinigungsgründen werden diese regelmäßig geschnitten. Dadurch kann sich hinterher auch nicht mehr so leicht Schmutz unter den Nägeln sammeln. Doch gerade beim Schneiden von Nägeln sollte man einiges beachten. So sollte man zum Beispiel die Nägel nicht zu kurz abschneiden. Dadurch kann es nämlich zu Verletzungen am Nagelbett kommen. Durch ein zu kurzes Abschneiden kann es aber zu einem leichteren splittern von einem Nage kommen. Auch sollte man die Nägel nach dem schneiden immer mit einer Pfeile etwas abfeilen. Wie bereits erwähnt, bestehen Nägel aus verschiedenen Schichten. Durch das Abschneiden kann es hier zwischen den Schichten beim Nagel zu Hohlräumen kommen, bei denen es dann zu Entzündungen kommen kann. Feilt man die Schnittkanten leicht ab, verschließt man diese Hohlräume und damit ist keine Ansammlung von Schmutz oder Entzündungen möglich.

Schlagwörter:

Read Also

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.